Physiotherapie

für Pferde

Physiotherapie für Pferde

Die Tiermedizin hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Physiotherapie ist im Pferdesport nicht mehr wegzudenken, schließlich fährt auch kein Fußballverein ohne eigenen Physiotherapeuten zum Spiel.

Wann wird es eingesetzt?
• Prävention
• Rehabilitation
• Betreuung im Leistungssport

Was bringt die Physiotherapie?
Physiotherapie hilft Pferd und Reiter dabei, Training und Wettkampf zu optimieren. Im Rehabereich werden Heilungserfolge unterstützt und beschleunigt, damit das Pferd noch möglichst lange im Reitsport einsatzfähig bleibt. Korrekte Bewegungsabläufe werden wieder hergestellt, um den hohen Anforderungen im Pferdesport gerecht zu werden.

Die Ausbildung
Der Zentralverband der Physiotherapeuten hat eine Zusatzausbildung entwickelt, die auf das Examen in der Humanmedizin aufbaut. Die Weiterbildung geht über ein Jahr und umfasst 10 Module mit je 5 Tagen Vollzeit-Unterricht. Voraus gesetzt wird ein Jahr Berufserfahrung am Menschen und mehrere Reitabzeichen. Am Ende wird in allen Bereichen praktisch wie auch theoretisch geprüft. In einer Extra-Klausur kann man die Anerkennung der Reiterlichen Vereinigung (FN) erlangen.